In unserem heutigen Liquid-Dreier dreht sich alles um die Milch.

Wir nehmen diese natürlich nicht pur zu uns, sondern unter anderem als Milchshake mit Erdbeeren und Blaubeeren bzw. vermischt mit einem Kaffee. Kreiert hat die heutigen Shortfill-Liquids übrigens das Team von 5-Stars Peine, wo ihr bereits zwei Reviews auf vapeChecks.de vorfinden könnt – hier ging es um reine Frucht-Kompositionen sowie welche mit Frucht-Kühleeffekt. Wir haben uns in diesem Liquid-Review die Creamy-Sorten Blue Jerry, Morgan Latte und Straw Garry für Euch angeschaut.

Anzeige

Liquids – 5-Stars Peine – Blue Jerry

Bei dem ersten Liquid dreht sich alles um einen Blaubeere Milchshake, vielmehr wird auf der Hersteller-Website nicht verraten. Das Shortfill-Liquid kommt in einer 30 ml Flasche daher, die wiederum mit 20 ml überdosiertem Liquid gefüllt ist – das Mischungsverhältnis liegt bei 70% VG und 30% PG. Eine Reifezeit wird nicht angegeben, sodass dieses direkt nach dem Base hinzufügen und Durchschütteln gedampft werden kann.

Bereits bei der Inhalation bemerkt eine mittelstarke Süße, die nach dem Ausstoß von einer cremigen Blaubeere abgelöst wird. Gleichzeitig schaltet sich auch die Milch hinzu und die Süße wird noch einen Tick stärker. Die Blaubeere wirkt dabei durchaus fruchtig, hat aber eine Note, die die Illusion eines Milchshakes ein wenig zerstört – dazu gleich mehr. Richtung Abgang ist der Mix aus besagten Aromen weiterhin gut zu schmecken – lediglich die Süße nimmt etwas ab – was den Nachgeschmack nicht zu schwer werden lässt.

Grundsätzlich bekommt man mit “Blue Jerry” ein sehr leckeres Liquid, was schon recht süß daher kommt – es gibt aber noch durchaus süßere Kreationen. Ganz wie ein Milchshake wirkt das Liqiud aber für uns nicht, was an der verwendeten Blaubeere liegt. Diese ist vom Geschmack wie die Blaubeere von den fertig verpackten Muffins im Einzelhandel. Schmeckt uns gut, jedoch wirkt diese nicht so fruchtig wie eine frische Blaubeere – dies merkt man im Geschmack sowie, dass der Fruchtgeschmack anders wahrgenommen wird. Dadurch verliert sich irgendwie der typische Milchshake-Geschmack. Für uns ist es demnach eher die beschriebene Blaubeere mit einer cremigen, milchigen Note. Gemundet hat es uns das Liquid trotzdem und wenn man es süßer mag, auch Allday-tauglich.

 

Anzeige

Liquids – 5-Stars Peine – Morgan Latte

Weiter geht es mit 5-Stars Peine “Morgan Latte”, man kann also schon am Namen erahnen, das sich in dem Liquid-Fläschen ein Café Latte befindet. Auch hier haben wir erneut die gleiche Flaschengröße sowie Liquidinhalt samt Mischungsverhältnis. Wie bei Shortfill üblich gibt es keine Reifezeit, dennoch kann der Geschmack nach ein paar Tagen noch etwas runder werden.

Während man “Morgan Latte” zu sich nimmt, ist zunächst ebenfalls eine Süße direkt zu bemerken. Nach dem Auspusten kommt ein schön milchiger Kaffeegeschmack zum Vorschein, der schon ordentlich gesüßt ist – aber nicht zu viel. Richtung Mittelfeld intensiviert sich der Geschmack und der bis hierhin eher dezente Kaffeegeschmack ist etwas deutlicher zu bemerken – aber immer noch schön milchig. Zu diesem Zeitpunkt schaltet sich auch eine sehr dezente herbe Note vom Kaffee hinzu. Richtung Abgang wird die Süße wieder deutlich weniger, im Nachgeschmack bleibt ein sehr leichter Kaffe mit herber Note und sehr wenig Süße.

Das zweite Liquid in der Runde hat uns im Test auch recht gut gefallen. Die Aromen wirken authentisch, die Süße stimmt ebenfalls – lediglich die Kaffee-Note hätte etwas präsenter bzw. besonderer sein können. Für uns ist diese Kreation demnach eher ein Milchkaffee als ein Café Latte. Klar, beide bestehen zum größten Teil aus Milch, doch wir kennen Letzteren etwas aromatischer – sprich der frische Espresso-Geschmack fehlt etwas. Trotz kleiner Kritik ist dieses Liquid dennoch gut gelungen, wir konnten es täglich Dampfen und das nicht nur morgens. Durch die herbe Note wird zudem auch die Süße etwas neutralisiert.

Anzeige *

Liquids – 5-Stars Peine – Straw Garry

Zu guter Letzt haben wir noch einen Erdbeere Milchshake im Gepäck, der auf den Namen “Straw Gerry” getauft wurde. Wir haben erneut eine 30 ml Flasche mit 20 ml Liquid mit 70% VG und 30% PG. Also wieder einfach auffüllen, ordentlich schütteln und ab in die E-Zigarette damit. Wir haben bei allen drei Shake & Vape-Liquids wie immer trotzdem eine Woche fürs Review abgewartet.

Ähnlich dem Blaubeere Milchshake ist auch hier die Inhalation nur mit einer dezenten Süße bemerkbar, evtl. noch nenTick weniger. Abgelöst wird dieser durch einen schön fruchtigen Erdbeere-Geschmack, der von der Milch untermalt wird, die Süße liegt in einem mittleren Bereich. Richtung Mittelfeld wird der Geschmack noch etwas intensiver, gleichzeitig kommt auch ein wenig Säure, der dennoch süßen Erdbeere hinzu, was das Ganze optimal abstimmt. Richtung Abgang verliert sich der Milchgeschmack etwas und die Erdbeere ist mit ganz wenig Süße noch zu bemerken.

Das 5-Stars Peine Liquid “Straw Gerry” ist in dieser Review-Runde der klare Gewinner, wir haben die Flasche ganz schnell leer gehabt. Direkt beim ersten Zug denkt man an einen schön fruchtigen Erdbeere Milchshake, der noch etwas fruchtiger ist, als man es von solchen Shakes kennt – super. Die authentische Frucht, die Süße und das Zusammenspiel aus Milch und Erdbeere sind gut abgestimmt. Durch die leicht fruchtige Säure der Erdbeere wirkt das Liquid sogar noch etwas leichter, als es bei der Blaubeere der Fall war. Jetzt wird vielleicht auch klar, weswegen wir bei “Blue Jerry” nicht das Gefühl hatten, einen Milchshake zu dampfen – die Frucht setzt den entscheidenden Akzent.

Info
Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.
Wir bestellen unser Zubehör bei diesem besonders günstigen Shop! *