Anzeige*


Seite auswählen

Vaping-Review: 510 BenchmarX Liquids – Sandwicheis, Pistaziencreme, Zitronentee

Vaping-Review: 510 BenchmarX Liquids – Sandwicheis, Pistaziencreme, ZitronenteePunktzahl 85%Punktzahl 85%

Neben der Bakery-Line und der Ranger-Reihe, die wir auf vapeChecks.de bereits auf dem Prüfstand hatten, präsentiert das Team von 510 Cloudpark eine weitere Aromen-Reihe. In Kombination mit dem Handmade Coils Hersteller Aenigma-Clouds sind dabei die direkt drei erste 510 BenchmarX Aromen entstanden, die laut Hersteller eine wirkliche Benchmark im jeweiligen Geschmacksprofil sind. Nach mehreren Tagen Dauertest möchten wir heute unsere Erfahrungen mit den 510 BenchmarX Liquids, das Sandwicheis, die Pistaziencreme und der Zitronentee mit Euch teilen. An dieser Stelle auch noch mal eine kurze Erwähnung unseres neuen E-Zigaretten-Rechners, der euch beim Coil bauen und Liquids anmischen jegliche Fragen nimmt.

Anzeige

Liquids – 510 BenchmarX – Das Sandwicheis

Beim 510 BenchmarX “Das Sandwicheis” dreht sich alle um das bekannte Eis, welches drei verschiedene Geschmacksschichten in einer hellen Waffel vereint. Der Hersteller nennt dabei Vanille, süße Erdbeere sowie Schokoladeneis und Waffel. Das Aroma kommt als Longfill zu euch, hier hätten wir eine 60 ml Flasche mit 20 ml Aromainhalt, die Reifezeit wird mit 3 bis 5 Tagen angegeben. Das Aroma demnach einfach mit Base auffüllen, ordentlich schütteln und nach wenigen Tagen genießen.

Bei der Inhalation des ersten Liquids macht sich zunächst eine leichte Süße bemerkbar, die nach dem Ausstoß von einem leicht cremigen Vanille-Waffel-Mix abgelöst wird, der untergründig von einer fruchtigen Erdbeere gewürzt wird – die Süße liegt auf einem mittleren Niveau. Richtung Mittelfeld nimmt die cremige Wahrnehmung etwas zu, auch die Vanille samt Süße wird intensiver. Zu diesem Zeitpunkt ist die Erdbeere deutlich mehr im Vordergrund und wirkt schön fruchtig, während die Waffel zwar immer noch zu schmecken ist, aber etwas in den Hintergrund wandert. Auf dem Weg zum Abgang nimmt die Süße wieder etwas ab, die Waffel samt Vanille und Erdbeere bewegen sich auf einen ähnlich starkem Verhältnis. Der Nachgeschmack ist von einer leicht cremigen Waffel/Vanille-Note mit dezenter Erdbeere und angenehmer Süße geprägt.

Mit dem 510 BenchmarX “Das Sandwicheis” bekommt man ein leckeres Liquid, welches nicht zu übersüßt wurde und zum Teil tatsächlich an das bekannte Sandwichseis erinnert. Besonders ist dies bei der Verbindung aus Vanille und der Waffel der Fall. Beißt man nämlich in das Eis rein, hat die helle, leicht weiche Waffel in Verbindung mit dem Eis einen recht besonderen Geschmack, der hier sehr gut getroffen wurde. Die Schokolade konnten wir im Test allerdings nicht entdecken, vielmehr rundet diese den Geschmack ab, so unsere Meinung. Während die Erdbeere wiederum, besonders Richtung Mittelfeld, deutlich stärker, natürlicher und fruchtiger rüberkommt, als es beim Eis selbst ist – doch, dies sehen wir positiv. Das Gesamtergebnis ist ein gelungenes Liquid, dass schön intensiv schmeckt, aber auch nicht im Geschmack erschlägt, sodass man es problemlos regelmäßig dampfen kann – dies gilt übrigens auch für die mittelstarke, aber angenehme Süße.

Anzeige*

Liquids – 510 BenchmarX – Die Pistaziencreme

Weiter geht es mit der 510 BenchmarX  “Die Pistaziencreme”, wo die aromatischen Nüsse mit einem cremigen Vanillepudding zu einer Pistaziencreme angerührt wurden. Wie beim ersten Liquid haben wir erneut die gleiche Flaschengröße samt identischem Inhalt an Aroma. Eine kleine Änderung gibt es aber bei der Reifezeit, die hier bei 3 bis 7 Tagen liegt. Erwähnt werden sollte dabei, dass man die drei heutigen Kreationen auch früher dampfen kann, wenn man aber das volle Geschmacksprofil haben möchte, sollte man sich in Geduld üben. Für uns war dies sowieso nicht interessant, da wir ja gewöhnlich stets 2 Wochen abwarten.

Während man das zweite Liquid zu sich nimmt, wird es im Mundraum im Vergleich zum Sandwicheis schon etwas süßer. Nach dem Auspusten kommt dann ein intensiver Pistaziengeschmack zum Vorschein, der von einer cremigen Vanille begleitet wird – die Süße ist auch hier als mittelstark einzustufen. Auf dem Weg Richtung Mittelfeld wird die Pistazie noch etwas intensiver, gleichzeitig kommt der typische Nuss-Grundton, der minimal herb wirkt, aber durch die Süße ausgeglichen wird, hinzu. Auch die cremige Vanille bzw. der Pudding wird hinsichtlich Intensität etwas stärker, unserer Meinung nach ist die Pistazie im Verhältnis aber weiterhin prägnanter. Im Abgang wiederum liegen beide im recht gleichen Verhältnis, da die gut portionierte Süße hier dann noch mal etwas abnimmt, kommt besonders die Pistazie samt minimal herben Nuss-Ton noch etwas besser zur Geltung. Der Nachgeschmack ist eher dezent, wenig süß und man schmeckt ganz leicht die Vanille und Pistazie.

Auch das 510 BenchmarX “Die Pistaziencreme” ist dem Team von 510Cloudpark und Aenigma-Clouds doch sehr gut gelungen, wenn auch diese Kreation dennoch den dritten Platz in diesem Review belegt. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass wir Pistazien lieber in salziger Form genießen, und dennoch ist diese Kreation definitiv eine der besten, die wir bislang getestet haben. Dies liegt besonders daran, dass der nussige Grundton schön präsent ist, hier schmecken manche Pistazien Liquids eher etwas muffig für uns, was beim “Die Pistaziencreme” nicht der Fall ist. Gut gefällt uns auch die authentische Vanille samt cremiger Nuancen, welche die intensive Pistazie gut abrunden. Auch die Süße kann man durchaus positiv anmerken, sie ist präsent und etwas stärker als beim ersten Liquid, dennoch kann man hier keinesfalls von zu viel Süße sprechen – sodass auch diese Kreation nicht zu intensiv in der Wahrnehmung ist.

Anzeige*

Liquids – 510 BenchmarX – Der Zitronentee

Den Abschluss dieses Review macht das 510 BenchmarX “Der Zitronentee”, wo die prägnanten Aromen eine fruchtige süß-saure Zitrone sowie Grüner Tee darstellen – der Hersteller nennt zudem noch ein “gewisses Extra”, mal schauen, ob dieses uns im Review aufgefallen ist. Ansonsten haben wir auch hier ein Longfill mit einer 60 ml Flasche und 20 ml Aroma, die Anmisch-Prozedur ist demnach identisch. Die Reifezeit wird bei der dritten Kreation wieder etwas kürzer, der 510 Cloudpark Shop zeigt hier 1 bis 3 Tage an.

Auch beim dritten Liquid verläuft der Inhaliervorgang etwas anders, hier ist ein leichte Süße sowie dezente Kühle und die Zitrone bereits eine ganz klare Sache. Nachdem Ausstoß kommt dann ein sehr intensiver und fruchtiger Zitronengeschmack zum Vorschein, unserer Meinung nach, ist auch eine Limette mit an Board. Die begleitende Kühle ist zu diesem Zeitpunkt zwar klar spürbar, wurde aber nicht zu stark dosiert, eine gute Portion Süße ist ebenfalls vorhanden, welche auch im mittleren Feld einzustufen ist und zudem durch die Kühle noch etwas ausgehebelt wird. Im Mittelfeld wird die Zitrone noch deutlich intensiver, schmeckt schön fruchtig und wirkt hier noch etwas süßer, dies könnte auch daran liegen, dass die Frische hier dann wieder zurückgeht. Zu diesem Zeitpunkt ist dann auch eine sehr leichte Nuance vom grünen Tee im Hintergrund zu schmecken – gegen den starken Zitronen-Limetten-Mix kann er sich aber nicht durchsetzen. Auf dem Weg zu Abgang nimmt die Süße dann etwas ab, die Kühle ist dann eigentlich nicht mehr wahrnehmbar. Die Zitrone bleibt aber dennoch recht intensiv und man bemerkt durch eine sehr geringe herbe Note den Einsatz vom Tee etwas besser, wenn auch weiterhin im Hintergrund – was auch für den Nachgeschmack gilt.

Das 510 BenchmarX “Der Zitronentee” ist ein sehr leckeres Liquid, dass authentisch schmeckt und durch natürliche Nuancen glänzt. Die Zitrone und für uns auch Limette, ist wirklich sehr gut gelungen und schreit bei jedem Zug nach mehr. Unserer Meinung nach ist auch Schalenabrieb mit enthalten, dass der schön fruchtig wirkenden Zitrone noch mehr Natürlichkeit und Charakter verleiht. Die Frische ist zwar angenehm, doch für uns hätte es etwas weniger sein können, bei der Süße ist aber wieder alles im perfekten Rahmen. Der Grüne Tee hätte auch etwas intensiver ausfallen können, da dieser ja auch schon als Getränk nicht mit sehr starkem Geschmack punkten kann – anders als zum Beispiel beim Schwarztee. Doch diese Tatsache kann dennoch nichts daran ändern, dass diese Kreation einfach sehr lecker und demnach ganz klar unser Gewinner ist. Nach jedem Zug hat man das Gefühl, man hat einen sehr dezenten Teeaufguss mit viel Zitrone und guter Süße zu sich genommen. Wir kriegen nicht genug von diesem Liquid und somit hat es für uns hinsichtlich Gesamtgeschmack dass allergrößte Allday-Potenzial.

Info!

Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.


Schau Dich auf vapeChecks.de um!

Nützliche Tipps zu Liquids & E-Zigaretten!

Shortfills & Longfills im Test!

Rabatt Coupons

Rezension

85%

Info Wir teilen unsere Erfahrungsberichte zu Liquids & Aromen, nachdem wir diese einige Tage in mehreren Verdampfern gedampft haben. Die Bewertung ist stets eine persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. (Weitere Informationen)

Sandwicheis
85%
Pistaziencreme
80%
Zitronentee
90%
*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Anzeige*

Anzeige*

Info

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss Affiliate-Links

Datenschutz
Michael Kiefer, Besitzer: Michael Kiefer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Michael Kiefer, Besitzer: Michael Kiefer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: