Wir widmen uns heute fruchtigen Liquids zu, die aus dem Haus "Anchor Point" stammen.

Für das erste Review des Herstellers ist dabei die Wahl auf die Sorten Kiwi mit der Nummerierung 1 sowie die pinke Flasche mit Wassermelone (7) gefallen. Alle Liquids dieser Reihe werden von Anchor Point als Longfill angeboten, die Reifezeiten fallen je Sorte unterschiedlich aus. Wie unser Ré­su­mé nach mehreren Tage Dauertest ausgefallen ist, könnt ihr diesem Review entnehmen.

Anzeige

Liquids – Anchor Point – Kiwi

Bei dem Anchor Point Liquid “Kiwi” geht es fruchtig wie auch cremig zu. Der Hersteller erwähnt auf der eigenen Website eine Komposition aus feinen Cremes, die nicht weiter deklariert werden, sowie eine reife Kiwi. In der 60 ml Flasche bekommt man 15 ml Aroma, dass einfach mit Base aufgefüllt wird. Auch wenn dieses Liquid laut Hersteller direkt dampfbar ist, wird eine Reifezeit von 3 Tagen empfohlen.

Bei der Inhalation des ersten Liquids macht sich direkt eine schon recht starke Süße bemerkbar. Nach dem Auspusten intensiviert sich diese nochmals ordentlich, gleichzeitig ist aber auch eine schön reife Kiwi mit leichter Säure zu schmecken, die zudem cremig rüberkommt. Die Cremes haben dabei einen eigenen Geschmack, auf den wir gleich nochmals etwas eingehen werden. Richtung Mittelfeld wird der Geschmack der Kiwi und der Creme noch deutlich stärker, auch die Süße geht nochmals ordentlich hoch. Richtung Abgang wird die Creme etwas dezenter, die Kiwi bleibt dabei weiterhin recht intensiv, wobei die cremige Wahrnehmung weiterhin vorhanden ist. Auch die Süße nimmt nur sehr dezent ab, was auch beim Nachgeschmack identisch bleibt.

Das “Anchor Point “Kiwi” kommt schon ordentlich intensiv und süß daher, die Cremes und Kiwi stehen dabei für uns in einem gleichen Verhältnis. Die Kiwi wirkt dabei schon authentisch, wird aber durch den Eigengeschmack der Cremes etwas verändert. Wir konnten nicht feststellen, um welche Cremes es sich hier genau handelt. Auch wenn das Liquid im Test gut gefallen hat, hätte die Verbindung beider Nuancen für uns noch etwas besser abgestimmt sein können – vermutlich etwas weniger Creme und mehr Kiwi. Wir haben demnach eine durchaus leckere Kreation, durch die Intensität und starke Süße aber eher etwas für zwischendurch, fürs Allday hat es bei uns nicht gereicht.

Liquids – Anchor Point – Wassermelone

Bei dem zweiten Liquid von Anchor Point dreht sich alles um die “Wassermelone”, so auch der Name dieser Sorte. Fruchtig süße Melone wird dabei von etwas Frische begleitet. Auch hier gibt es erneut 15 ml Aroma in der gleich großen Flasche, die Reifezeit liegt ebenfalls bei circa drei Tagen, wenn auch wir wie immer bei Longfills 2 Wochen abgewartet haben.

Während man das zweite Liquid zu sich nimmt, ist auch hier direkt eine mittelstarke Süße zu bemerken, die nach dem Ausstoß von einem sehr intensiven Wassermelone-Geschmack abgelöst wird, auch die Süße nimmt nochmals zu. Gleichzeitig ist auch eine mittelstarke Frische zu bemerken, die sich bis zum Mittelfeld noch etwas intensiviert. Hier ist dann die Wassermelone noch einen Tick intensiver und schon recht stark süß. Auf dem Weg zum Abgang geht die Süße und die Intensität nur minimal zurück, lediglich die Frische ist dann nicht mehr wirklich wahrnehmbar. Der Nachgeschmack ist weiterhin schön stark und immer noch recht süß.

Mit dem Anchor Point “Wassermelone” bekommt man ein sehr leckeres Liquid, welches schon sehr nah an die echte Wassermelone herankommt. Diese wirkt schön süß und hat zudem geschmacklich die bekannte Frische einer Melone, hinzukommt das Koolada, welches schon gut zu bemerken ist, aber nicht überdosiert wurde. Die Süße ist schon recht hoch angesetzt, sprich noch etwas süßer, als es die Melone selbst ist. Wir mögen es bekanntlich süß, sodass wir mit diesem Umstand aber keinerlei Probleme hatten. Dennoch ist das Liquid durch diese schon recht mächtig, wir haben es also gerne täglich gedampft, aber zwischendurch eine kleine Abwechslung tat gut. Es bleibt aber dennoch ein sehr leckeres Liquid.

Anzeige *
Info
Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.
Wir bestellen unser Zubehör bei diesem besonders günstigen Shop! *