Nachdem Dash ist vor dem Dash - oder so ähnlich?

Wie dem auch sei, es gibt zwei neue interessante Kreationen, die seit Kurzem auf dem Markt sind und auf Marula´s Magic und Cherry Bliss getauft wurden. Wir bewegen uns mit diesen Liquids dabei in einer fruchtigen und kuchigen/alkoholischen Richtung. Aus dem Hause Dash Liquids haben wir euch ja bereits einen Liquid-Dreier auf vapeChecks.de veröffentlicht, wo die Gesamtwertung mehr als gut ausfiel. Ob der Hersteller an diesen Erfolg anknüpfen kann, haben wir versucht in unserem Aromen Review für Euch herauszufinden.

Anzeige

Liquids – Dash – Marula´s Magic

Wir starten mit “Marula´s Magic”, dem Irish Cream Cheesecake, der mit der exotischen Marula-Frucht abgestimmt wurde. Dem nicht genug, es gibt noch nen Dash Karamell oben drauf, welcher die Komposition perfekt machen soll. In der 100 ml Flasche bekommt man 20 ml Aroma, mit Base auffüllen und ein paar Tage reifen lassen – wir haben 2 Wochen abgewartet – 1 Woche sollte aber ausreichen.

Während man das Liquid zu sich nimmt, ist bereits klar, dass es süßer zur Sache geht. Nach dem Auspusten kommt direkt ein recht dominanter Irish Cream Geschmack zum Vorschein, der sehr vollmundig schmeckt, cremig wirkt und zudem schon sehr süß ist. Kurze Zeit später schaltet sich auch eine fruchtige Nuance hinzu, die mit dem Gesamtgeschmack und der Süße Richtung Mittelfeld etwas stärker wird. Erst Richtung Abgang wird die Marula-Frucht noch etwas dominanter, hier schwächt sich der Irish Cream Geschmack nämlich etwas ab und man kann den Geschmack der Frucht deutlich besser definieren. Der Nachgeschmack ist süß, fruchtig, das Irish Cream ist dann fast gar nicht mehr wahrnehmbar.

Das Dash Liquids “Marula´s Magic” ist ein sehr interessantes Aroma, welche wir so noch nie gedampft haben. Man muss aber schon Irish Cream Fan sein, da dieses Aroma für uns am dominantesten rüber kam. Gut gefällt uns die schöne fruchtige Untermalung mit der Marula-Frucht, diese lockert das recht schwere Aroma etwas ab. Das Karamell sowie der Cheesecake war für uns nicht ganz klar zu erkennen, wie bei solchen Kompositionen üblich, runden sie den Gesamtgeschmack ab und sorgen für ein spezielleres Geschmackserlebnis. Durch die doch recht starke Süße und besonders den intensiven Irish Cream Geschmack ist es für uns kein Liquid was wir den ganzen Tag dampfen können. Zum Kaffee passt es ganz gut und auch abends zwischendurch zum Relaxen und was Besonderes genießen aber optimal.

Anzeige

Liquids – Dash – Cherry Bliss

Vom Dessert zu Candy bzw. “Cherry Bliss”, wo man laut Hersteller einen leckeren Lutscher mit fruchtigem Kirschgeschmack bekommt. Auch hier wird selbstverständlich fein getuned, mit herb-säuerlichen Cranberrys sowie einem fruchtigen Granatapfel und natürlich darf auch hier das Dash nicht fehlen, in dem Fall kein Karamell sondern ein Hauch Frische. An der Flaschengröße ändert sich nichts, dies gilt auch für die Abfüllmenge des Aromas. Auffüllen, durchmischen und theoretisch direkt in der E-Zigarette dampfen, wenn auch etwas Reifezeit auch hier den Geschmack nochmals verbessert.

Bereits bei der Inhalation dieses Liquids ist eine leichte Süße zu bemerken und auch die Kirsche ist bereits zu erahnen. Nachdem Ausstoß kommt ein schöner vollmundiger und auch süßer Kirschgeschmack zum Vorschein – der ganz klar Richtung Candy geht, aber dennoch sehr fruchtig rüberkommt. Nur einen kurzen Moment später schaltet sich auch eine gewisse Säure sowie eine sehr dezent herbe Note mit hinzu – die Richtung Mittelfeld noch etwas intensiver werden – dies gilt auch für die Süße sowie den Kirschgeschmack selbst. Die Kühle bewegt sich dabei durchgängig im unteren Mittelfeld, sie setzt demnach eher einen Akzent, als das man diese Kreation als kühl bezeichnen würde – super. Richtung Abgang nimmt die Süße wieder etwas ab, die Kirsche ist aber weiterhin samt herber Note weiterhin gut zu schmecken, dies bleibt auch noch kurze Zeit später beim Nachgeschmack.

Mit “Cherry Bliss” ist dem Dash Team ein optimal abgestimmtes Aroma gelungen, dass einem stark an die kleinen Kirsch-Lollis erinnert, welche die Basis des Geschmacks ausmachen. Jedoch ist dieser viel fruchtiger und vor allem leckerer. Es ist erstaunlich, dass wir hier zwar eine Süßigkeit haben, die an die doch etwas künstlich schmeckenden Lollis erinnert, dieser Geschmack in dem Liquid aber schon fast natürlich wirkt – tolle Leistung. Die Cranberries und der Granatapfel sind als einzelne Nuancen für uns nicht klar wahrnehmbar gewesen, vielmehr setzen sie die herben und säuerlichen Akzente und tragen sicherlich zu dem tollen Geschmack und der Natürlichkeit des Kirsch-Candy-Aromas mit bei. Zu erwähnen sei außerdem auch der vollmundige Geschmack sowie das Wechselspiel aus fruchtig, herb und säuerlich – das Ganze ist dabei optimal abgestimmt. Positiv anzumerken ist auch die gerine Kühle, bei der Süße kann man schon von recht stark sprechen, wenn auch die erwähnten Nuancen diese teilweise etwas abschwächen. Unsere Flasche ist bereits leer – ganz klar ein Allday mit sehr viel Suchtpotenzial.

Anzeige *
Info
Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.
Wir bestellen unser Zubehör bei diesen besonders günstigen Shops! *
Gearbest
Heavengifts