Anzeige*


Seite auswählen

Vaping-Review: Surmount Supreme Liquids – Bottermelk Fresh, Venom

Vaping-Review: Surmount Supreme Liquids – Bottermelk Fresh, VenomPunktzahl 69%Punktzahl 69%

In unserem heutigen Liquid Zweier dreht sich alles um fruchtig und cremig. Die Rede ist dabei von den Surmount Supreme Liquids “Bottermelk Fresh” und “Venom”, die wir uns fürs heutige Review genauer angeschaut haben. Der Hersteller Surmount Supreme erhielt bislang mit seinen Liquids stets gute Bewertungen durch die vapeChecks.de Redaktion, und war hier quasi ein Geheimtipp. Surmount Supreme hat uns außerdem auch davon überzeugt, dass ein Tabak-Liquid durchaus sehr lecker sein kann. Ob das Unternehmen mit den zwei weiteren Kreationen erneut in unseren Top-Bereich landet, haben wir in den letzten Tagen für Euch herausfinden können.

Anzeige

Liquids – Surmount Supreme – Bottermelk Fresh

Beim Surmount Supreme “Bottermelk Fresh” handelt es sich um frische Buttermilch, die mit fruchtiger Zitrone abgerundet wurde. Wie bislang gewohnt bekommt man diese Sorte in einer 60 ml Flasche, die wiederum mit 40 ml überdosiertem Liquid gefüllt ist, sprich ein Shortfill ala Shake & Vape. Dementsprechend gibt es auch keine Reifezeit – wir haben aber wie immer 2 Wochen abgewartet.

Bei der Inhalation des ersten Liquids bemerkt man zunächst nur eine leichte Süße, die nach dem Ausstoß von einem Buttermilchgeschmack abgelöst wird. Gleichzeitig ist auch untergründig die Zitrone zu bemerken, die Süße ist dabei auf einem mittleren Niveau. Richtung Mittelfeld intensiviert sich der Buttermilchgeschmack samt Zitrone, die Süße nimmt nur minimal zu. Es ist zudem auch eine ganz geringe Säure der Buttermilch zu bemerken, auch wirkt das Liquid zu diesem Zeitpunkt leicht cremig. Auf dem Weg zum Abgang wiederum geht die Intensität der Buttermilch samt Zitrone sehr stark zurück und ist nur noch leicht wahrnehmbar, die geringe Süße steht etwas mehr im Vordergrund – dies gilt auch für den Nachgeschmack.

Grundsätzlich gefällt uns das Surmount Supreme “Bottermelk Fresh” ganz gut, was den Geschmack angeht. Die Buttermilch und Zitrone sind gut abgestimmt und schmecken authentisch, auch die mittelstarke Süße ist gut portioniert. Leider ist uns der Geschmack aber nicht intensiv genug, wir mögen es da schon ein wenig kräftiger. Für diejenigen, die es aber etwas verhaltener hinsichtlich Intensität mögen sicherlich eine Kreation, die man ausprobieren könnte – grundsätzlich ist diese nämlich durchaus Allday-tauglich. Da uns aber die Intensität wie erwähnt zu schwach bzw. flach ist, müssen wir leider bei den Aroma-Nuancen und dem Gesamtgeschmack in unserer Wertung leider einige Punkte abziehen.

Anzeige*

Liquids – Surmount Supreme – Venom

Mit dem Namen “Venom” kann man zunächst nicht viel anfangen und auch Surmount Supreme hält sich mit seiner Produktbeschreibung recht bedeckt. Lediglich fruchtig und cremig in einer Oase wird mit der Produktbeschreibung suggeriert, genauer wird es mit einer Kokosnuss, die den Geschmack abrunden soll. Wir haben erneut eine 60 ml Flasche mit 40 ml überdosiertem Liquid – einfach mit Base auffüllen, durchschütteln und in der E-Zigarette genießen.

Während man das zweite Liquid zu sich nimmt, ist eine fruchtige Nuance und eine leichte Süße bereits zu spüren. Nach dem Auspusten kommt dann ein doch recht intensiver Bananengeschmack zum Vorschein, der mit einer Kokosnuss untermalt wird. Die Süße ist auch hier mittelstark und eine dezent cremige Nuance ist wahrnehmbar. Auf dem Weg zum Mittelfeld wird die Bananen- und die Kokos-Note etwas stärker, von extrem intensiv ist aber nicht die Rede. Man merkt außerdem im Hintergrund noch weitere Früchte, die wir leider nicht herausfiltern konnten, eventuell ist aber auch eine Kaktusfeige mit enthalten. Zu diesem Zeitpunkt ist zudem auch eine leichte fruchtige Säure präsent – die Süße wird nur minimal stärker und die cremige Note nimmt ebenfalls etwas zu. Richtung Abgang schwächen sich die erwähnten Früchte deutlich ab, auch die Cremigkeit samt Süße reduziert sich auf ein Minimum. Der Nachgeschmack ist von kurzer Dauer und von der Banane mit wenig Kokos und geringer Süße geprägt.

Mit dem Surmount Supreme Liquid “Venom” bekommt man ein tropikalisches Feeling, welches besonders durch die Kombination aus Banane und Kokosnuss erreicht wird. Auch hier wurde wieder eher dezent gesüßt und grundsätzlich ist auch hier der Gesamtgeschmack nicht zu intensiv, wenn auch stärker als beim “Bottermelk Fresh”. Gut gefällt uns auch die cremige Nuance sowie die sehr dezente Untermalung mit anderen Früchten. Zum vollen Allday hat es diese Kreation leider bei uns nicht geschafft, für zwischendurch aber durchaus eine leckeres Liquid.

Anzeige*

Info!

Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.


Schau Dich auf vapeChecks.de um!

Nützliche Tipps zu Liquids & E-Zigaretten!

Shortfills & Longfills im Test!

Rabatt Coupons

Rezension

69%

Info Wir teilen unsere Erfahrungsberichte zu Liquids & Aromen, nachdem wir diese einige Tage in mehreren Verdampfern gedampft haben. Die Bewertung ist stets eine persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. (Weitere Informationen)

Bottermelk Fresh
68%
Venom
71%
*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Anzeige*

Anzeige*

Info

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss Affiliate-Links