Die Affen sind los, auch heute gibt es wieder zwei limitierte Liquids.

Nachdem wir euch bereits die drei Twelve Monkeys Liquids Kanzi, Nikko, Sabae Iced aus der limitierten IceAge-Serie in einem Review vorgestellt haben sind wir euch ja noch zwei Aroma-Kreationen schuldig. Wir machen diesmal einen Liquid-Zweier und widmen uns den Shake & Vape Liquids Hakuna Iced und Matata Iced.

Anzeige *

Liquids – Twelve Monkeys – Hakuna Iced

Mit “Hakuna Iced” präsentiert Twelve Monkeys ein frisches Liquid aus Fuji und Granny Smith Äpfeln, die mit einer kühlen Cranbeery untermalt werden. Das Liquid besteht aus 65% VG und 35% PG, bei einer Abfüllung von 50 ml in einer 60 ml Flasche. Wie immer mit Base auffüllen, schütteln und genießen.

Bei dem ersten Liquid bemerkt man bereits beim Inhalieren eine Süße und leicht fruchtige Note, beim Auspusten kommt dann eine starke Fruchtnote zum Vorschein, die ebenfalls eher süßer Natur ist. Zunächst schmecken die Äpfel zwar leicht säuerlich, werden aber von der Süße aufgefangen. Hier bemerkt man auch direkt den leichten Cooling-Effekt, der etwas stärker wird und gleichzeitig auch die Cranberry dezent zum Vorschein kommt, wobei der frische Apfel-Geschmack weiterhin präsent ist, wenn auch etwas weniger als am Anfang. Im Abgang ist der frische süße Apfelgeschmack noch kurze Zeit im Mundraum zu schmecken.

Der Hersteller Twelve Monkeys trifft wieder exakt die Aromanuancen, die frisch, fruchtig und sehr authentisch sind. Der Mix aus genannten Früchten überzeugte uns direkt und auch der Cooling-Effekt ist nicht zu stark angesetzt, zumal dieser, wie bei anderen Sorten nach paar Zügen nicht mehr so stark wahrzunehmen ist. Kaum haben wir mit dem Dampfen aufgehört, kam die Lust auf den leckeren und intensiven Geschmack schnell zurück und demnach weiter zu dampfen. Die Aromen überanstrengen zudem die Geschmacksknospen nicht, für uns wieder mal ein Allday-taugliches Liquid, auch wenn wir bei kühlen Juices zwischendurch mal was Sanfteres, Cremiges brauchen.

Anzeige *

Liquids – Twelve Monkeys – Matata Iced

Das zweite Liquid, welches heute auch bereits das Letzte ist, wurde auf “Matata Iced” getauft und beinhaltet eine ordentliche Ladung eiskalter Trauben, die mit fruchtigen Apfelscheiben verfeinert wurden. Wir haben eine identisch gleiche Abfüllmenge wie bei “Hakuna Iced”, das Mischungsverhältnis ändert sich aber auf 75% VG und 25% PG.

Bei “Matata Iced” startet alles mit einer dezenten Süße, die beim Auspusten durch einen frischen, süßen und fruchtigen Geschmack aus Traube und Apfel abgelöst wird, wobei Letzterer eher zum Ende stärker durchkommt. Auch die versprochene Kühle ist vorhanden, ist etwas stärker als bei den anderen Varianten der Ice Age-Serie, aber dennoch im angenehmen Bereich. Im Abgang bleibt eine dezente Süße erhalten und auch die Traube ist noch kurze Zeit im Mundraum vorhanden.

Zwar ist das zweite Liquid dieser Runde auch schön süß, aber dennoch etwas dezenter, als beispielsweise “Hakuna” oder “Kanzi”. Twelve Monkeys trifft den Geschmack der Früchte wieder sehr genau, die Traube geht dabei in Richtung 100 % Traubensaft, sehr lecker. Während dieser direkt zu Beginn dominiert, schaltet sich auch schnell der saftig schmeckende Apfel hinzu, verändert den Geschmack etwas, sodass quasi ein Mix entsteht. Zum Ende ist der Apfel dann minimal stärker zu schmecken. Die Süße wirkt ebenfalls authentisch, so als ob man die süßen Früchte genießen würde und nicht etwa ein Zuckerzusatz. Je länger man das Shake & Vape Liquid dampft, umso weniger wird die Kühle bemerkbar – für uns ganz klar eine sehr leckere Kreation für jeden Tag. Wegen des Coolings für uns aber auch nicht rund um die Uhr.

Anzeige *
Info
Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.
Wir bestellen unser Zubehör bei diesen besonders günstigen Shops! *
Gearbest
Heavengifts