In unserem nächsten Liquid-Zweier haben wir wieder zwei besonders süße Kreationen für euch entdeckt.

Diesmal handelt es sich um die E-Zigaretten Liquids aus dem Hause Vapor Maid, wo das vapeChecks.de Team die Sorten Pancake und Cookie Jar genauestens unter die Lupe genommen hat. Die Marke gehörte übrigens zu Beard Vape, wo wir euch ebenfalls bereits zwei leckere E-Juices präsentiert haben.

Anzeige

Liquids – Vapor Maid – Pancake

Mit Vapor Maid “Pancake” bekommt man laut Hersteller einen leckeren, frischen Pfannkuchen, der traditionell mit süßen Blaubeeren serviert wird und mit Ahornsirup verfeinert wurde. Das Mischungsverhältnis liegt bei diesem Liquid bei 70% VG und 30% PG.

Bereits bei der Inhalation der ersten Liquids wird klar, dass es sich um eine süße Kreation handelt. Beim Ausstoß kommt zunächst eine sehr leckere teigige Note zum Vorschein und nur kurze Zeit später ist auch die besonders süße Blaubeere zu schmecken, die auch eine dezente fruchtige Säure mit sich bringt und Richtung Abgang immer präsenter wird. Noch süßer wird das Ganze durch den Ahornsirup, der rein als Geschmacksnuance aber erst zum Ende leicht zu schmecken ist. Im Nachgeschmack ist die süße Blaubeere noch vorhanden.

Vapor Maids “Pancake” ist ganz klar ein schön süßes Dessert-Liquid, was uns im Test sehr gut gefallen hat. Die teigige Note wird gut mit der Blaubeere ergänzt und mit dem Ahornsirup optimal abgerundet. Die Aromen sind dabei vom Geschmack sehr authentisch, keinesfalls künstlich und in einem guten Mischungsverhältnis. Das Liquid ist ganz sicher nur was für Naschkatzen, den trotz der fruchtigen Note samt leichter und auch kurzer Säure der Blaubeere, ist dieser Juice dennoch sehr süß. Wir konnten das Liquid mehrere Tage am Stück dampfen, doch zwischendurch musste immer wieder ma eine kleine Pause sein – sprich ein wenig süßeres Liquid.

Liquids – Vapor Maid – Cookie Jar

Bei dem zweiten Liquid wiederum packt Vapor Maid jede Menge frischgebackener Kekse (Cookies) mit einer leichten Sahnenote in die Flasche, die einfach jeden Moment versüßen sollen. Auch hier bleibt beim Mischungsverhältnis alles gleich, einfach in die E-Zigarette damit und genießen. Beide Liquids gibt es übrigens als Fertig-Liquid sowie Shake & Vape Variante – Letztere allerdings nicht in jedem Shop.

Wer glaubt bei dem zweiten Liquid dieses Reviews wird es hinsichtlich Süße dezenter, der irrt auf ganzer Linie. Während man das Liquid zu sich nimmt, dominiert auch hier direkt die Süße, die beim Auspusten von einem fantastischen Keks-Geschmack, der noch süßer ist, abgelöst wird. Wir schmecken außerdem auch etwas Nussiges, zudem auch leichte Röstaromen sowie eine cremige Nuance. Dieser Gesamtgeschmack intensiviert sich noch bis zum Abgang, was auch für die Süße gilt – im Nachgeschmack bleibt ein etwas dezenterer Keksgeschmack erhalten, dass nussige ist hier dann nicht mehr vorhanden.

Bei “Cookie Jar” geht es noch süßer zur Sache. Das Cookie-Liquid schmeckt sehr authentisch nach leckerem Keks, geht dabei in die Richtung, als ob dieser etwas dunkler gebacken wurde, die Röstaromen in Verbindung mit dem leicht Nussigem gefällt uns super. Eine unterschwellige cremige Nuance ist vorhanden, wenn auch kein klarer Sahnegeschmack zu erahnen ist. Ähnlich dem “Pancake” konnten wir jede Menge von dem Liquid weg dampfen, wir empfanden die zweite Kreation aber als noch ein Tick mächtiger, was vermutlich bei dem ersten Juice durch die Blaubeere etwas aufgelockert wurde. Einen wirklich klaren Gewinner gibt es nicht, den wir empfanden beide als sehr lecker. Für Liebhaber vom Süßen ganz klar für regelmäßig tauglich, ansonsten aber auch perfekt zum Kaffee oder für zwischendurch.

Anzeige *
Info
Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Hersteller-Seite um.
Wir bestellen unser Zubehör bei diesem besonders günstigen Shop! *